Colon-Hydro-Therapie (CHT)

Colon-Hydro-Therapie (CHT) Naturheilpraxis Nordfriesland

Entdeckung:

Die ersten Darmbäder im Jahre 1912, moderne CHT wurde im Auftrag der NASA für den Weltraum entwickelt.

Methode:

CHT ist eine sanfte Reinigung des Dickdarms.

Indikation:

Verdauungsstörungen, Hauterkrankungen, Allergien...

Die Colon-Hydro-Therapie hat einen speziellen Einsatzbereich. Lesen Sie den folgenden Artikel, um einen Überblich der verschiedenen Kategorien zu bekommen.

Erkrankungen des Magens:

  • Gastritis
  • Übersäuerung
  • Sodbrennen

Erkrankungen des Darms:

  • Dysbiose
  • Entzündungen
  • Nahrungsmittelallergien

Erkrankungen der Haut:

  • Neurodermitis
  • Hautjucken
  • unreine Haut

Erkrankungen anderer Organe:

  • Fettleber
  • Intoxikationen
  • Pilzbelastungen

Erkrankungen den Dickdarms:

  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Pilzbelastungen

Erkrankungen des Bewegungsapparats:

  • Arthrose
  • Rheuma
  • Weichtteilrheuma

Immunschwäche:

  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Infektanfälligkeiten

Colon-Hydro-Therapie Naturheilpraxis Nordfriesland

Was ist Colon-Hydro-Therapie?

Die Colon-Hydro-Therapie ist eine sanfte Darmtherapie. Colon bedeutet Darm und Hydro bedeutet Wasser, dass heißt eine Darmspülung mit gefiltertem Wasser und großem therapeutischen Einsatzbereich.

Die Mehrzahl der Menschen leidet an einer gestörten Zusammensetzung der Darmbakterien, der Dysbiose. Dadurch ergeben sich fehlgeleitete Verdauungsvorgänge mit Bildung von Gift- und Abfallstoffen. Bei weiterem Fortschreiten kommt es zur Selbstvergiftung des Körpers, zur Autointoxikation. Es besteht eine enge Verbindung zwischen Stoffwechselprozessen und dem Immunsystem. "Der Tod sitzt im Darm". Ein gesunder Darm muss deshalb die Grundlage für einen gesunden Körper bilden.

Die heutige Colon-Hydro-Therapie ist eine aus den USA bekannte und dort seit Jahren erfolgreiche Möglichkeit der Darmreinigung und Darmsanierung. Die Colon-Hydro-Therapie ist in ihrer Durchführung unkompliziert und wird in einer entspannten Atmosphäre durchgeführt.

Rund 80 % des Immunsystems befindet sich im Darm? Die Colon-Hydro-Therapie ist eine effektive und sanfte Möglichkeit der Behandlung von gestörten Stoffwechselsymptomen des Darms. Sie ermöglicht Ihnen eine Befreiung von Toxinen und schädlichen Stoffwechselbelastungen.

Warum Colon-Hydro-Therapie?

Die Frage ist zu stellen, warum eine Colon-Hydro Therapie eigentlich notwendig ist. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es fast keinen Menschen mehr mit einer idealen Darmfunktion gibt. Die Mehrzahl leidet an einer Störung der Darmfunktion, der natürlichen Lebensgemeinschaft von Darmbakterien und Mensch. Durch sterilisierte und denaturierte Lebensmittel, Mangelernährung und ungesunder Lebensweise, durch Umweltbelastung, Gifte und Missbrauch von Medikamenten wird das Gleichgewicht zwischen Mensch und Bakterien zerstört. Genussgifte wie Alkohol und Nikotin schädigen ebenfalls die normale Tätigkeit des Dickdarms.

Die leichtfällige Einnahme von Abführpillen wird durch unsere Werbung bagatellisiert, obwohl diese die Aktivität der Darmmotorik weiter schwächen. Heute ist es aufgrund der Dysbiose auch zu einer dramatischen Zunahme von Pilzerkrankungen gekommen. Die Gefahr einer ständigen Reinfektion auf die Genitalorgane und das gesamte Hautsystem ist dadurch gegeben. Sehr viele Menschen haben einen gestörten Stoffwechsel durch das Übergewicht krankheitsfördernder Darmbakterien.

Durchführung und Wirkungsweise

Bei der Colon-Hydro-Therapie liegt der Patient bequem in Rückenlage auf einer Behandlungsliege. Über das Behandlungsrohr fließt warmes Wasser in den Darm ein. Ein geschlossenes Behandlungsrohr leitet das Wasser und gelöste Darminhalte hinaus. Das geschlossene System verhindert, dass weder für den Patienten noch für den Therapeuten unangenehme Begleiterscheinungen entstehen. Mit einer sanften Bauchdeckenmassage können Problemzonen ertastet und Verhärtungen von den Darmwänden gelöst werden. Der große Vorteil dieser Behandlung liegt darin, dass der gesamte Dickdarm gespült wird.

Der Therapeut ist während der gesamten Behandlung anwesend. Die Wassertemperatur kann beliebig variiert werden. Meist bewegen sich die Temperaturen zwischen 38 und 30 Grad. Beim Einfließen von kühlerem Wasser (bis 21 Grad) kommt es zu einem Kneipp-Effekt auf den Dickdarm. Das warme Wasser (bis 41 Grad) löst Spasmen.

Es kommt zu einer Abschwellung ödematöser Schleimhautabschnitte. Überblähte Darmschlingen, die zum Zwerchfellhochstand führen und dadurch Herzsensationen, Tachykardie und Hypertonie auslösen können, werden durch die Entleerung normalisiert. Die auflösende Wirkung des Wassers und die Temperaturreizung des Darmes bewirken, das dieser wieder zu arbeiten beginnt und aus eigener Motorik den angesammelten und stagnierten Darminhalt weiter befördert. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 45 Minuten. Normalerweise erzeugt die Colon-Hydro-Therapie keine Schmerzen oder Krämpfe und wird von den Patienten als an angenehm und wohltuend empfunden.

Durch ein Sichtfenster kann das rückfließende Wasser mit dem gelösten Darminhalt beurteilt werden. Es werden oft Nahrungsreste ausgespült, die zuletzt vor einigen Tagen gegessen wurden. Ebenso sind oft Kotsteine zu beobachten.

Vor und nach der Therapie wir in der Regel eine Darmflorabestimmung durchgeführt. Die Labordiagnostik ist führend bei die Verordnung der richtigen Begleittherapie. Damit ist ein differenzierter Darmaufbau gemeint. Dieser muss Sinnvoll eingesetzt werden, damit die Beschwerden langfristig behandelt werden können.